Zurück Politik Freitag, 16. November 2018
Suchen Rubriken 16. Nov.
Schließen
Anzeige
12-Stunden-Tag: Flexible Eltern, flexibler Kindergarten38 Min. 12-Stunden-Tag: Flexible Eltern, flexibler Kindergarten
Kurier
Mehr als zehn Stunden am Stück arbeiten? Für viele Familien kaum vorstellbar – die Kinderbetreuung fehlt. Noch immer halten vier von zehn
 Gefällt mir Antworten

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Wahrungen in EUR
GBP 1,13 -1,502%
CHF 0,88 +0,227%
USD 0,89 0,000%
2 Std. BVT-Ausschuss - Vertrauter von Neonazi Küssel als Security im BVT-U-Ausschuss
Der Standard
Parlamentsdirektion bestätigt Recherchen des STANDARD, Abgeordnete zeigen sich entsetzt
 Gefällt mir Antworten
3 Std. Sozialversicherung - Rote Empörung nach Klagsdrohung gegen AUVA-Gewerkschafter
Der Standard
ÖVP auf Tauchstation – Sozialministerin fordert Diskussion statt Klage – GPA verspricht Unterstützung
 Gefällt mir Antworten
Merkels Regierung im Standby-Modus [premium]7 Std. Merkels Regierung im Standby-Modus [premium]
Die Presse
Die Große Koalition in Deutschland will sich um Zukunftsfragen des Landes kümmern, dabei ist ihre eigene noch ungewiss. Gelingt ein Neustart?
 Gefällt mir Antworten
Glawischnig: Solche Aussagen sind gezielter Populismus9 Std. Glawischnig: Solche Aussagen sind gezielter Populismus
Die Presse
Die ehemalige Grünen-Chefin rechtfertigt ihren Wechsel zu Novomatic und kritisiert den Wiener Grünen David Ellensohn, der glaube, "mit Verboten Probleme lösen zu können". Ihr Rücktritt sei für viele ein Abschied "von der Kunstfigur" Eva Glawischnig gewesen.
 Gefällt mir Antworten
9 Std. Sozialversicherung - AUVA will kritische Gewerkschafter bei Staatsanwaltschaft anzeigen
Der Standard
Unfallversicherungsobmann ließ um 20.000 Euro Gutachten erstellen, wie man gegen aufmüpfige Arbeitnehmervertreter vorgehen könne
 Gefällt mir Antworten
Seltsame Wesen, die man Unternehmer nennt10 Std. Seltsame Wesen, die man Unternehmer nennt
Die Presse
Sie arbeiten auf Dauer 60 Stunden pro Woche, haben kaum Freizeit und nur 15 Tage Urlaub, sie gehen nicht in Pension und sind trotzdem zufrieden. Gallup hat diese ungewöhnliche Spezies für die Volksbank Wien befragt.
 Gefällt mir Antworten
11 Std. Wirtschaftsklima: Die Zeichen stehen auf Regen, nicht auf Sturm [premium]
Die Presse
Die Kurse fallen, die Daten werden schlechter, der globale Boom pausiert, und die Europäische Zentralbank hat den Krisenmodus noch nicht verlassen. Aber es ist kein Crash in Sicht derzeit sieht es nur nach Abkühlung aus.
 Gefällt mir Antworten
12 Std. "Es ist keine Frage des Alters"
Kleine Zeitung
Durch Eigenfehler haben sich die Grünen bei der Wahl ins Out manövriert. Nun will man wieder durchstarten - mit Werner Kogler als Parteichef. Ob er tatsächlich der Inbegriff des Neubeginns ist, diese Frage findet er nicht ungehörig.
 Gefällt mir Antworten
12 Std. Julian Assange wird in den USA angeklagt
Kleine Zeitung
Wikileaks hatte mit der Veröffentlichung von Geheimdokumenten zu den Kriegen im Irak und Afghanistan sowie der Publikation Zehntausender US-Diplomatendepeschen den Zorn Washingtons auf sich gezogen. Assange befindet sich seit Juni 2012 in der ecuadorianischen Botschaft in London.
 Gefällt mir Antworten
13 Std. Erstmals Anführer der Roten Khmer verurteilt
Kleine Zeitung
Ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Sondertribunal in Kambodscha hat erstmals Vertreter des Rote-Khmer-Regimes wegen Völkermordes verurteilt.
 Gefällt mir Antworten
13 Std. Sozialversicherung - AUVA will kritische Gewerkschafter bei Staatanwaltschaft anzeigen
Der Standard
Der Obmann der Unfallversicherung ließ um 20.000 Euro ein Gutachten erstellen, wie man gegen aufmüpfige Arbeitnehmervertreter vorgehen könnte.
 Gefällt mir Antworten
Kurz attackiert Vorarlberg und gibt Beamten die Schuld17 Std. Aktualisiert Kurz attackiert Vorarlberg und gibt Beamten die Schuld
Kleine Zeitung
Ungewöhnlich scharf reagiert Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf Kritik aus Vorarlberg an einer umstrittenen Abschiebung.
 Gefällt mir Antworten
Netanyahu sagt Wien-Besuch ab22 Std. Netanyahu sagt Wien-Besuch ab
Kleine Zeitung
Nach Berichten Israelischer Medien muss Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu seinen Wien-Besuch aufgrund der Regierungskrise in Israel absagen. Er wollte an der EU-Konferenz gegen Antisemitismus teilnehmen.
 Gefällt mir Antworten
Diese Österreicher geraten durch die Abschaffung der Notstandshilfe in Not23 Std. Diese Österreicher geraten durch die Abschaffung der Notstandshilfe in Not
Kleine Zeitung
Ältere, Kranke und Junge träfe die Abschaffung der Notstandshilfe gleichermaßen: Ihnen würde finanziell jede Lebensgrundlage entzogen.
 Gefällt mir Antworten
Brexit-Beratungen: Kurz entrinnt Sondersitzung24 Std. Brexit-Beratungen: Kurz entrinnt Sondersitzung
Kleine Zeitung
Eigentlich sollte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitag in einer Sondersitzung dem Parlament Rede und Antwort zum Gesetz zur Flexibilisierung der Arbeitszeit stehen. Kurz wird jedoch den Tag in Brüssel mit der Vorbereitung des Brexit-Gipfels verbringen.
 Gefällt mir Antworten
24 Std. Die unredliche Doppelmoral der linken Gegner der Bundesregierung [premium]
Die Presse
Warum Bürgerliche trotz der bekannten Problemzonen der FPÖ kein wirkliches Problem damit haben müssen, dass H.-C. Strache nun Teilhaber der Macht ist.
 Gefällt mir Antworten
5G-Streit in Deutschland: Netzbetreiber attackieren Regierung24 Std. 5G-Streit in Deutschland: Netzbetreiber attackieren Regierung
Die Presse
5G soll das Internetzeitalter noch einmal revolutionieren. Doch wird Deutschland wirklich zur funklochfreien Republik? Denn zwischen Regierung und Netzbetreibern ist ein heftiger Streit über den Mobilfunkstandard 5G entbrannt.
 Gefällt mir Antworten
May: 24 Std. May: "Es wird kein zweites Referendum geben"
Kleine Zeitung
Aus Protest gegen den Vertragsentwurf für den Brexit treten Regierungsmitglieder zurück und prominente konservative Abgeordnete bringen sich gegen sie in Stellung. Ihre eigene Partei hält eine Mehrheit im Parlament für den Vertrag für nicht erreichbar. May verteidigte am Abend ihren Deal und schloss eine neuerliche Volksabstimmung aus.
 Gefällt mir Antworten
25 Std. Der Brexit: Ein britisches Elitenversagen in ganzer Breite
Die Presse
Eine abgehobene politische Klasse behandelt Schicksalsfragen ihrer Nation als Spielchen unter Schulbuben. Gegen negative Folgen hat sie sich abgesichert.
 Gefällt mir Antworten
Briten sollen noch lange im EU-Orbit bleiben25 Std. Briten sollen noch lange im EU-Orbit bleiben
Die Presse
Der Entwurf für den Ausstiegsvertrag Großbritanniens aus der EU enthält einige Stolpersteine, insbesondere für die britische Regierung. Auch die Möglichkeiten für eigene Handelsverträge schwinden.
 Gefällt mir Antworten
Neues Ärztegesetz nächste Woche im Ministerrat26 Std. Neues Ärztegesetz nächste Woche im Ministerrat
Kleine Zeitung
Das Gesetz, das alternative Heilverfahren regeln soll, muss zuvor aber noch überarbeitet werden. Vor allem sucht das Ministerium nach Ausnahmeregelungen bezüglich der Osteopathie.
 Gefällt mir Antworten
26 Std. USA verhängen Sanktionen gegen 17 Saudis
Kleine Zeitung
Die USA ziehen erste Konsequenzen aus der Ermordung des sauischen Regimekritikers Jamal Kashoggi und verhängen Sanktionen gegen 17 Personen. Die Türkei verlangt weitere Aufklärung des Falls.
 Gefällt mir Antworten
Schauspieler Morten Grunwald gestorben26 Std. Schauspieler Morten Grunwald gestorben
Die Presse
In 14 Ganoven-Filmen über die Olsenbande spielte Morten Grunwald die Rolle des Benny. Nun starb der dänsiche Schauspieler mit 83 Jahren.
 Gefällt mir Antworten
27 Std. BVT-Affäre - Zwei verdeckte Ermittler des BVT vor U-Ausschuss geoutet
Der Standard
Der Verfassungsschutz (BVT) soll die Mitarbeiter aus Sicherheitsbedenken bereits abgezogen haben
 Gefällt mir Antworten
27 Std. Tempo 140: Alle Oppositionsparteien kritisieren Hofer
Die Presse
Verkehrsminister Norbert Hofer und die Asfinag sind mit der ersten Bilanz zufrieden und wollen weitere Teststrecken für Tempo 140 auf der Autobahn. SPÖ, NEOS, Liste Pilz und die Grünen Oberösterreich äußern Kritik: Hofer schere sich nicht um die Klimaziele.
 Gefällt mir Antworten
28 Std. Türkei kritisiert saudischen Staatsanwalt
Kleine Zeitung
Nach Riads Forderung von Todesstrafen im Fall des ermordeten saudischen Regierungskritikers Jamal Kashoggi verlangt die Türkei weitere Aufklärung. Die Stellungnahme des saudischen Generalstaatsanwalts sei "nicht zufriedenstellend" gewesen.
 Gefällt mir Antworten
28 Std. BVT zieht verdeckte Ermittler ab
Die Presse
Namen eingeschleuster Beamten des Verfassungsschutzes fanden sich auf Namenslisten, die den Abgeordneten für den U-Ausschuss übermittelt wurden. Weil man Enttarnung fürchtete, wurden die Beamten präventiv abgezogen.
 Gefällt mir Antworten
May droht Misstrauensvotum in den eigenen Reihen28 Std. May droht Misstrauensvotum in den eigenen Reihen
Kleine Zeitung
Aus Protest gegen den Vertragsentwurf für den Brexit treten Regierungsmitglieder zurück und prominente konservative Abgeordnete bringen sich gegen sie in Stellung. Ihre eigene Partei hält eine Mehrheit im Parlament für den Vertrag für nicht erreichbar.
 Gefällt mir Antworten
28 Std. Aktualisiert Strache und die blau-türkisen Machtgelüste
Kleine Zeitung
Eine SMS-Panne offenbart, worauf es der FPÖ ankommt in der Regierung und wie die ÖVP ihre Intrigen dagegen spinnt. Der Spott von SPÖ, Neos und Liste Pilz folgte auf dem Fuße.
 Gefällt mir Antworten
May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen28 Std. May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen
Kleine Zeitung
Aus Protest gegen den Vertragsentwurf für den Brexit treten Regierungsmitglieder zurück und prominente konservative Abgeordnete bringen sich gegen sie in Stellung.
 Gefällt mir Antworten
Neue Führungsjobs im Innenministerium ausgeschrieben29 Std. Neue Führungsjobs im Innenministerium ausgeschrieben
Kleine Zeitung
Innenminister Herbert Kickl schafft ab 2019 eine neue Sektion Fremdenwesen: Sektionschef und drei Gruppenleiter im Amtsblatt inseriert.
 Gefällt mir Antworten
29 Std. Ungarn war in die Fluchtpläne von Gruevski eingeweiht
Die Presse
Der verurteilte mazedonische Ex-Premier Nikola Gruevski hatte in einer ungarischen Botschaft um Asyl gebeten. Nun wird gerätselt wie der Orbán-Verbündete ohne Pass einreisen konnte.
 Gefällt mir Antworten
Hedgefonds sehen Brexit als Chance - Wetten gegen Pfund30 Std. Hedgefonds sehen Brexit als Chance - Wetten gegen Pfund
Die Presse
Ungeachtet der jüngsten Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen ist die Gefahr eines chaotischen Ausstiegs der Briten aus der EU nicht gebannt. Immer mehr Hedgefonds wittern deshalb ihre Chance.
 Gefällt mir Antworten
EU feiert, aber May verliert Rückhalt in ihrer Regierung30 Std. Aktualisiert EU feiert, aber May verliert Rückhalt in ihrer Regierung
Kleine Zeitung
EU-Ministerrat am Montag, EU-Sondergipfel am 25. November. Trotz Gegenwind nahm das Kabinett den Brexit-Deal der britischen Premierministerin Theresa May an. Britische Minister treten alledings reihenweise zurück. Die größte Hürde, das Parlament, hat May noch vor sich.
 Gefällt mir Antworten
30 Std. Warum der Migrationspakt keine Gefahr birgt
Kleine Zeitung
Gegen den Strich bürstet der Grazer Menschenrechtsbeirat in Sachen Migrationspakt: Das Nein zu diesem Pakt sei falsch, weil dieser nicht mehr enthalte als das, was in Österreich gültiges >recht sei, und andere Staaten auf diesen Weg bringen wolle.
 Gefällt mir Antworten
Rohingya-Rückführung nach Myanmar scheitert an Tag eins31 Std. Rohingya-Rückführung nach Myanmar scheitert an Tag eins
Die Presse
Die Behörden in Bangladesch erklärten: Keiner der 150 Rohingya erschienen im Camp in der Transitzone. Die Flüchtlinge verweigern ihre Rückkehr. An der Grenze gibt es Demonstrationen.
 Gefällt mir Antworten
Bürger empören sich über Kurz bei Kanzler-Termin in Bregenz31 Std. Bürger empören sich über Kurz bei Kanzler-Termin in Bregenz
Die Presse
Kanzler Sebastian Kurz schwappte bei einer Veranstaltung eine Welle der Empörung entgegen. Nach umstrittenen Abschiebungen aus Vorarlberg forderten Bürger Antworten zum Thema Asyl. Kurz meinte, geltende Asylgesetze stammten aus der Zeit vor seiner Kanzlerschaft.
 Gefällt mir Antworten
Ärzte ohne Grenzen kritisiert Weigerung der EU, Bootsflüchtlinge aufzunehmen31 Std. Ärzte ohne Grenzen kritisiert Weigerung der EU, Bootsflüchtlinge aufzunehmen
Die Presse
Die Politik der EU habe zu mehr Toten im Mittelmeer geführt und die Krise in Libyen zugespitzt, sagt ein Einsatzleiter der NGO. In Libyen will eine Gruppe Geretteter, nicht wieder an Land gehen.
 Gefällt mir Antworten
31 Std. Rücktrittswelle nach Brexit-Deal: Mays Team zerbröselt
Kleine Zeitung
Der Brexit ist noch nicht vollzogen, da gibt es bereits das nächste Politik-Beben. Nordirlands Staatssekretär tritt wegen Brexit-Deals zurück. Auch Mays Brexit-Minister Raab sowie Arbeitsministerin Esther McVey traten kurz darauf zurück.
 Gefällt mir Antworten
32 Std. Eintragungswoche - Kickl legt Termin für Volksbegehren in den März
Der Standard
Innenminister Kickl hat die Eintragungswoche auf 25. März bis 1. April festgelegt – das Volksbegehren "Für verpflichtende Volksabstimmungen" kann da unterzeichnet werden
 Gefällt mir Antworten
32 Std. Japans Cyber-Security-Minister hat noch nie einen Computer benutzt
Die Presse
Bei einem Hearing erstaunte der 68-jährige Minister. Seine Sekretärinnen hätten alle Computer-Dinge für ihn erledigt. Auch USB-Sticks sind dem Mann nicht geläufig.
 Gefällt mir Antworten
32 Std. Brexit-Minister Raab tritt zurück
Kleine Zeitung
EU-Ministerrat am Montag, EU-Sondergipfel am 25. November. Trotz Gegenwind nahm das Kabinett den Brexit-Deal der britischen Premierministerin Theresa May an. Mays Brexit-Minister Raab tritt allerdings zurück. Die größte Hürde, das Parlament, hat May noch vor sich.
 Gefällt mir Antworten
33 Std. Neuaufstellung - Grüne wählen Kogler am Samstag zum Bundessprecher
Der Standard
Beim Bundeskongress in Wien wird auch der Parteivorstand neu besetzt
 Gefällt mir Antworten
34 Std. Anrainer erbost über neue Amazon-Zentrale in New York
Die Presse
Onlinehändler Amazon lässt sich mit Milliarden subventionieren, damit New York Standort für eine Konzernzentrale wird. Das treibt Anrainer auf die Barrikaden.
 Gefällt mir Antworten
Nordirland: Britischer Staatssekretär tritt wegen Brexit-Deals zurück34 Std. Nordirland: Britischer Staatssekretär tritt wegen Brexit-Deals zurück
Kleine Zeitung
Der Brexit ist noch nicht vollzogen, da gibt es bereits das nächste Politik-Beben. Nordirlands Staatssekretär tritt wegen Brexit-Deals zurück, wie er in einer Erklärung mitteilte.
 Gefällt mir Antworten
34 Std. Brexit: EU-Sondergipfel am 25. November soll Einigung finalisieren
Kleine Zeitung
EU-Chefunterhändler Barnier: "Wir sind müde, das steht fest." Trotz Gegenwind nahm das Kabinett den Brexit-Deal der britischen Premierministerin Theresa May an. Auch auf Seiten der EU zeigt man sich erleichtert.
 Gefällt mir Antworten
Kandidaten stellen sich in Lübeck der Basis vor36 Std. Kandidaten stellen sich in Lübeck der Basis vor
Kleine Zeitung
Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn sollen Fragen der Mitglieder beantworten.
 Gefällt mir Antworten
36 Std. EU-Chefunterhändler Barnier: "Wir sind müde, das steht fest"
Kleine Zeitung
Trotz Gegenwind nahm das Kabinett den Brexit-Deal der britischen Premierministerin Theresa May an. Auch auf Seiten der EU zeigt man sich erleichtert.
 Gefällt mir Antworten
37 Std. Der Zweitgrößte im Bildungsressort [premium]
Die Presse
Die Generalsekretäre Martin Netzer hat als Chef des einst für die Zentralmatura zuständigen Bifie leidvolle öffentliche Erfahrungen gemacht. Nun ist er Generalsekretär im Bildungsministerium.
 Gefällt mir Antworten
Vize-Sicherheitsberaterin nach First-Lady-Kritik entlassen37 Std. Vize-Sicherheitsberaterin nach First-Lady-Kritik entlassen
Kleine Zeitung
Ricardel soll während Melania Trumps Afrika-Reise im Oktober mit Mitarbeitern der First Lady aneinandergeraten sein.
 Gefällt mir Antworten
Dubiose Zahlungen könnten Ex-Freiheitlichen noch Ärger machen37 Std. Dubiose Zahlungen könnten Ex-Freiheitlichen noch Ärger machen
Kleine Zeitung
Geld ohne Leistung? Hauptangeklagter im Telekom-Prozess belastet Mathias Reichhold und Reinhart Gaugg. Weitere Ermittlungen durch Staatsanwaltschaft nicht ausgeschlossen.
 Gefällt mir Antworten
37 Std. Spendenaffäre um AfD-Chefin Weidel weitet sich aus
Kleine Zeitung
Der Kreisverband hatte bereits 130.000 Euro aus der Schweiz erhalten und erst nach Monaten zurücküberwiesen - Parteispenden aus dem Nicht-EU-Ausland sind illegal.
 Gefällt mir Antworten
38 Std. Die Italiens Populisten-Regierung kommt der Streit im richtigen Moment
Kleine Zeitung
Die Regierung in Rom weiß im Budgetstreit die Bevölkerung hinter sich. EU als Feindbild schweißt zusammen.
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 16. November 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren