Zurück Kurier Flüchtlinge: Italien richtet Quarantäneschiff vor Lampedusa ein
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Flüchtlinge: Italien richtet Quarantäneschiff vor Lampedusa ein31. Jul. 14:30

Flüchtlinge: Italien richtet Quarantäneschiff vor Lampedusa ein

Kurier
700 Menschen sollen darauf Platz haben, zuletzt waren wieder mehr Migranten in Italien angekommen. Angesichts der zunehmenden Migrationsbewegungen richtet Italien ein Quarantäneschiff für Migranten ein, die selbstständig die süditalienische Mittelmeerinsel Lampedusa erreichen. Das Schiff soll zwischen Lampedusa und dem sizilianischen Hafen Porto Empedocle ankern, wie das italienische Innenministerium am Freitag in Rom mitteilte. An Bord befinden sich circa 700 Plätze. Das entspricht der Zahl der Migranten, die sich derzeit im Hotspot Lampedusas befinden. Das Quarantäneschiff wird in den nächsten Tagen in den Hafen Lampedusas eintreffen. Das Innenministerium will ein kleineres Quarantäneschiff einrichten, das vor Kalabrien vor Anker liegen soll.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 29. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen