Zurück Kurier "Kickl, Kickl, gib acht": Minisex wehrt sich gegen Verwendung ihres Hits
Suchen Rubriken 19. Jan.
Schließen
Anzeige
13. Jan. 19:56

"Kickl, Kickl, gib acht": Minisex wehrt sich gegen Verwendung ihres Hits

Kurier
FPÖ-Klubchef verwendete den bekannten Minisex-Hit für eine Presseaussendung, um Gesundheitsminister Rudolf Anschober zu kritisieren. Sänger Nemeczek droht mit Anzeige.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 19. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen