Zurück Kurier Kuchl fügt sich seinem Schicksal: Ruhiger Start der Quarantäne
Suchen Rubriken 20. Okt.
Schließen
Anzeige
Kuchl fügt sich seinem Schicksal: Ruhiger Start der Quarantäne17. Okt. 18:00

Kuchl fügt sich seinem Schicksal: Ruhiger Start der Quarantäne

Kurier
Der erste Quarantäne-Tag im Salzburger Ort verlief friktionsfrei, während die Infektionszahlen in Österreich weiter steigen. 1.747 – das ist der neue Rekord an positiven Corona-Testungen, der von Freitag auf Samstag verzeichnet wurde. Um die Statistik gab es am Samstag einige Verwirrung, da zunächst eine weit höhere Zahl kolportiert worden war. In Wien war die Rede von mehr als 800 Neuinfektionen. Ein Sprecher von Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) protestierte via Twitter gegen die „Falschinformation“ – und korrigierte die Zahl auf 599. Verstimmung gab es auch in Niederösterreich bei kolportierten 411 Neuinfektionen. Die Sanitätsdirektion verzeichnete tatsächlich nur 225. Der extreme Unterschied in der Darstellung der Zahlen sei ein „Ärgernis, das zur Verunsicherung der Bevölkerung beiträgt“, sagte der Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (ÖVP).
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 19. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen