Zurück Kurier Trotz Corona: Trump setzt weiter auf große Wahlveranstaltungen
Suchen Rubriken 14. Aug.
Schließen
Anzeige
Trotz Corona: Trump setzt weiter auf große Wahlveranstaltungen6. Jul. 8:08

Trotz Corona: Trump setzt weiter auf große Wahlveranstaltungen

Kurier
Am Samstag möchte der US-Präsident auf dem Flughafen des Ortes Portsmouth vor seinen Anhängen sprechen. Es hätte das große Comeback des Donald Trump werden sollen. Doch der Auftakt ist missglückt - des US-Präsidenten erste große Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat Oklahoma vor rund drei Wochen war ein Reinfall. Rund ein Drittel der 19.000 Plätze in der Halle in Tulsa blieb leer, obwohl Trump im Vorfeld stolz erklärt hatte, dass sich rund eine Million Menschen kostenlose Tickets gesichert hätten. Dabei ging Trump der TikTok-Generation auf den Leim. Nutzer der Social-Media-Plattform reservierten zu Hunderttausenden Gratistickets, um der Veranstaltung letztlich fernzubleiben und so für leere Sitze zu sorgen.  Begleitet war die erste große Wahlveranstaltungen auch von Kritik, weil die Zahl der Corona-Neuinfektionen in dem südlichen Bundesstaat zu dem Zeitpunkt anstieg. Die wenigsten Teilnehmer trugen bei der Veranstaltung Masken.  Trotz der Zuspitzung der Coronavirus-Pandemie in Teilen der USA hält Präsident Donald Trump an Großveranstaltungen für seinen Wahlkampf fest. Er werde am Samstag, 11. Juli, im Freien auf dem Flughafen des Ortes Portsmouth im nordöstlichen Bundesstaat New Hampshire vor Anhängen sprechen, erklärte seine Kampagne am Sonntag.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 13. August 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen