Zurück Kurier Wifo-Chef: "Familienbonus" belohnt Leistungsträger
Suchen Rubriken 18. Jan.
Schließen
Anzeige
14. Jan. 15:53

Wifo-Chef: "Familienbonus" belohnt Leistungsträger

Kurier
Die Nulldefizit-Prognose werde halten, sagt Wifo-Chef Christoph Badelt. Er empfiehlt der Bundesregierung eine umfassende Steuerreform und die Senkung von Sozialversicherungsbeiträgen bei niedrigen Einkommen.   Nach Ansicht von Wifo-Chef Christoph Badelt folgt die neue Regierung mit dem umstrittenen Familienbonus ihrer Prioritätensetzung, Leistungsträger zu fördern. Wenn es um eine soziale Unterstützung der Ärmsten ginge, wäre es aus ökonomischer Sicht eine Erhöhung der Familienbeihilfe sinnvoller, "das will aber die Regierung mit dieser Maßnahme nicht", sagte Badelt am Sonntag in der ORF-"Pressestunde". Man müsse zwischen rein politischen Werturteilen und ökonomischer Analyse unterscheiden, betonte Badelt. "Die Regierung findet halt, wir brauchen eine neue Politik, wo Menschen, die sehr viel leisten, entlastet werden sollen. Und es ist ganz logisch, dass von einer Steuer nur jemand entlastet werden kann, der sie auch zahlt." Wenn man hingegen vor allem Menschen mit niedrigen Einkommen und Kindern unterstützen wolle, müsse man entweder direkte Leistungen wie die Familienbeihilfe erhöhen oder mit Sachleistungen helfen, also die Kinderbetreuung verbessern.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 17. Januar 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen