Zurück Kurier Zum Tod von Bischof Weber: Ein aufrechter Hirte und Mann Gottes
Suchen Rubriken 3. Jun.
Schließen
Anzeige
Zum Tod von Bischof Weber: Ein aufrechter Hirte und Mann Gottes23. Mai. 18:07

Zum Tod von Bischof Weber: Ein aufrechter Hirte und Mann Gottes

Kurier
Grazer Altbischof (93) hatte in schwieriger Zeit die Diözese übernommen - und unter nicht minder turbulenten Umständen den Bischofskonferenz-Vorsitz. Er war ein "pastor bonus“, ein "guter Hirte“ im besten Sinn des Wortes. Nicht von ungefähr lautet der Titel eines seiner Bücher „Bei den Leuten“. Dort war er, dort wollte er immer sein – auch als Bischof blieb er Seelsorger. Zwei Mal wurde ihm Verantwortung in schwieriger Zeit übertragen, musste er als Troubleshooter fungieren: Als er 1969 zum Bischof der Diözese
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 3. Juni 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen